Angebote zu "Tolkiens" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Der kleine Hobbit von J. R. R. Tolkien (Lektüre...
4,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der kleine Hobbit von J. R. R. Tolkien - Endlich verständlich mit der Lektürehilfe von derQuerleser.de!  Diese klare und zuverlässige Analyse von J. R. R. Tolkiens Der kleine Hobbit aus dem Jahre 1937 hilft Dir dabei, den Kultroman schnell und bis ins kleinste Detail zu erfassen. Der kleine Hobbit Bilbo Beutlin führt ein ruhiges und friedliches Leben, bis eines Tages der Zauberer Gandalf vor seiner Tür steht und ihn zusammen mit dreizehn Zwergen auf eine abenteuerliche Reise schickt. Unzählige Gefahren lauern auf ihrem Weg zum Einsamen Berg, in dem ein gigantischer Drache über einen sagenhaften Goldschatz wacht.  In dieser Lektürehilfe sind enthalten:     . Eine vollständige Inhaltsangabe     . Eine umfassende Analyse der Hauptfiguren     . Eine ausführliche Interpretation     . Fragen zur Vertiefung    Warum derQuerleser.de?  Egal ob Du Literaturliebhaber mit wenig Zeit zum Lesen, Lesemuffel oder Schüler in der Prüfungsvorbereitung bist, die Analysereihe derQuerleser.de bietet Dir sofort detailliertes Wissen über literarische Werke - ganz klassisch als Buch oder natürlich auf Deinem Computer, Tablet oder Smartphone!  Literatur auf den Punkt gebracht mit derQuerleser.de!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Kinder- und Jugendliteratur in Erziehung und So...
17,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,0, Universität Rostock (Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik), Veranstaltung: Vordiplomarbeit in Allgemeiner Erziehungswissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: 1997 - Das Jahr, in dem die Kinder- und Jugendliteratur um einen Meilenstein der besonderen Art erweitert wurde. Der erste Band der Harry-Potter-Romane 'Harry Potter und der Stein der Weisen' hält Einzug in die Buchläden der ganzen Welt. Bis zum Erscheinungszeitpunkt dieser Arbeit sind vier Bände der Geschichte um Harry Potter erschienen und weltweit verkauften sie sich ungefähr 112 Millionen mal, davon in Deutschland allein mehr als 11 Million mal. Seitdem sind die vier Bände in diversen Bestsellerlisten auf den vordersten Plätzen zu finden. Ein etwa vergleichbarer Erfolg lässt sich nur in den 70er Jahren bei Tolkiens 'Herr der Ringe' finden. Als eine Konsequenz dieses Erfolgs beschäftigen sich Kritiker, Pädagogen, Literaturwissenschaftler, Medien, die Kirche und auch Eltern mit der Wirkung und dem Einfluss der Harry-Potter-Romane auf die Erziehung und Sozialisation der Kinder und Jugendlichen. Ein Boom, wie ihn diese Bücher ausgelöst haben, bedarf immer einer detaillierten Betrachtung und Analyse. Allerdings lassen sich noch keine professionellen Abhandlungen zu dieser Thematik finden. Das Internet oder Zeitschriften als populärwissenschaftliche Plattformen für Diskussionen, in denen der Inhalt und Wert der Harry-Potter-Romane analysiert werden, erscheinen mir da als nicht ausreichend, obgleich ich mich gelegentlich auch auf Angaben der Zeitschrift 'Spiegel' beziehe. Um eine fundierte Bestätigung oder auch Widerlegung meiner Theorien über die Einflussmöglichkeiten der Harry-Potter-Romane auf Erziehung und Sozialisation von Kindern und Jugendlichen zu erlangen, habe ich mich eines von mir erarbeiteten Fragebogens für Schüler bedient. Den Rahmen dieser Arbeit bildet zudem die Auseinandersetzung mit der Begriffsdifferenzierung von Kinder- und Jugendliteratur und deren Einfluss auf Erziehung und Sozialisation. Zusätzlich soll ein Überblick über die verschiedenen Genre von Kinder- und Jugendliteratur einen Einblick in das grosse Feld dieser Literaturgattung geben. Eine Ergänzung der Thematik dieser Arbeit wäre eine allgemeine Betrachtung bzw. ein Vergleich zur Nutzung anderer Medien durch Kinder und Jugendliche und deren Einfluss. Der Rahmen und die Eingrenzung des Themas liessen diese Betrachtungen jedoch nicht zu.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Wie kann Deutsch und Elbisch kontrastiv verglic...
40,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,0, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig (Seminar für Deutsche Sprache und Literatur), 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Als 2001 die Premiere des Kinoerfolgs 'Der Herr der Ringe: Die Gefährten' in den Kinos anlief, waren elbische Worte, die ersten, die der Kinobesucher vernehmen konnte. So begann einer der erfolgreichsten Fantasyfilme der letzten Jahre mit Worten aus einer Sprache, die den wenigsten Menschen bekannt sein dürfte und die von noch weniger Leuten verstanden, geschweige denn gesprochen wird. Manchen Kinobesuchern war oder ist nicht bewusst, dass diese Filme auf der Grundlage eines umfassenden literarischen Werkes des englischen Professors John Ronald Reuel Tolkien basieren. Die Geschichten Mittelerdes entstanden Anfang des 20. Jahrhunderts in dem Kopf eines einzelnen, von vielen als genial bezeichneten Mannes. Als 1937 das Buch 'The Hobbit' erschienen war, wurde Tolkien bald gebeten, einen zweiten Teil zu schreiben. Dieses Werk entpuppte sich nicht als Fortsetzung, sondern als eigenständiges Werk von erheblich grösserem Umfang, als ursprünglich beabsichtigt: 'Der Herr der Ringe' stiess auf ein begeistertes Publikum, so dass 'Der Herr der Ringe' zum zweit meist gelesenen Buch nach der Bibel avancierte. Tolkien, der als Sprachwissenschaftler eine grosse Liebe für Sprachen empfand und selbst eigene Sprachen erdachte, hatte Sprachen im Kopf, die er entwickeln wollte und brauchte eine Welt, in der diese existieren, leben und sich verändern konntent. Es handelt sich bei Tolkiens Sprachen nicht um Phantasiesprachen aus willkürlich zusammengesetzten Wortkonstrukten, sondern um Sprachen mit einer relativ vollständigen Grammatik, einem Wortkorpus, Phonologie und eigener Schrift. Dank vieler Bemühungen Christopher Tolkiens, sowie verschiedener Schüler und Fans seines Vaters, ist es möglich geworden, das Elbische (Sindarin und Quenya) zu erforschen und sie ein wenig zu erlernen. Das Ziel dieser Arbeit ist es, auf Basis des literarischen Werkes einen tieferen Einblick in die Kunstsprachen Tolkiens und vor allem in das Elbische (Quenya) zu geben. Um dies zu erreichen, wird zunächst ein umfassender Einblick in Tolkiens literarisches Schaffen und das Werk selbst nötig sein. Anschliessend soll das 'Quenya' auf der Ebene der Grammatik dem Deutschen gegenübergestellt werden, um zu zeigen, auf welche Weise beide Sprachen verglichen werden können. Im Verlauf der Betrachtung wird auch der Aspekt 'Kunstsprachen' Beachtung finden und es sollen sich am Ende Überlegungen anschliessen, inwiefern Tolkiens 'Elbisch' als Kunstsprache gewertet werden kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Kinder- und Jugendliteratur in Erziehung und So...
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,0, Universität Rostock (Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik), Veranstaltung: Vordiplomarbeit in Allgemeiner Erziehungswissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: 1997 - Das Jahr, in dem die Kinder- und Jugendliteratur um einen Meilenstein der besonderen Art erweitert wurde. Der erste Band der Harry-Potter-Romane 'Harry Potter und der Stein der Weisen' hält Einzug in die Buchläden der ganzen Welt. Bis zum Erscheinungszeitpunkt dieser Arbeit sind vier Bände der Geschichte um Harry Potter erschienen und weltweit verkauften sie sich ungefähr 112 Millionen mal, davon in Deutschland allein mehr als 11 Million mal. Seitdem sind die vier Bände in diversen Bestsellerlisten auf den vordersten Plätzen zu finden. Ein etwa vergleichbarer Erfolg lässt sich nur in den 70er Jahren bei Tolkiens 'Herr der Ringe' finden. Als eine Konsequenz dieses Erfolgs beschäftigen sich Kritiker, Pädagogen, Literaturwissenschaftler, Medien, die Kirche und auch Eltern mit der Wirkung und dem Einfluss der Harry-Potter-Romane auf die Erziehung und Sozialisation der Kinder und Jugendlichen. Ein Boom, wie ihn diese Bücher ausgelöst haben, bedarf immer einer detaillierten Betrachtung und Analyse. Allerdings lassen sich noch keine professionellen Abhandlungen zu dieser Thematik finden. Das Internet oder Zeitschriften als populärwissenschaftliche Plattformen für Diskussionen, in denen der Inhalt und Wert der Harry-Potter-Romane analysiert werden, erscheinen mir da als nicht ausreichend, obgleich ich mich gelegentlich auch auf Angaben der Zeitschrift 'Spiegel' beziehe. Um eine fundierte Bestätigung oder auch Widerlegung meiner Theorien über die Einflussmöglichkeiten der Harry-Potter-Romane auf Erziehung und Sozialisation von Kindern und Jugendlichen zu erlangen, habe ich mich eines von mir erarbeiteten Fragebogens für Schüler bedient. Den Rahmen dieser Arbeit bildet zudem die Auseinandersetzung mit der Begriffsdifferenzierung von Kinder- und Jugendliteratur und deren Einfluss auf Erziehung und Sozialisation. Zusätzlich soll ein Überblick über die verschiedenen Genre von Kinder- und Jugendliteratur einen Einblick in das große Feld dieser Literaturgattung geben. Eine Ergänzung der Thematik dieser Arbeit wäre eine allgemeine Betrachtung bzw. ein Vergleich zur Nutzung anderer Medien durch Kinder und Jugendliche und deren Einfluss. Der Rahmen und die Eingrenzung des Themas ließen diese Betrachtungen jedoch nicht zu.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Der kleine Hobbit von J. R. R. Tolkien (Lektüre...
4,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der kleine Hobbit von J. R. R. Tolkien - Endlich verständlich mit der Lektürehilfe von derQuerleser.de!  Diese klare und zuverlässige Analyse von J. R. R. Tolkiens Der kleine Hobbit aus dem Jahre 1937 hilft Dir dabei, den Kultroman schnell und bis ins kleinste Detail zu erfassen. Der kleine Hobbit Bilbo Beutlin führt ein ruhiges und friedliches Leben, bis eines Tages der Zauberer Gandalf vor seiner Tür steht und ihn zusammen mit dreizehn Zwergen auf eine abenteuerliche Reise schickt. Unzählige Gefahren lauern auf ihrem Weg zum Einsamen Berg, in dem ein gigantischer Drache über einen sagenhaften Goldschatz wacht.  In dieser Lektürehilfe sind enthalten:     . Eine vollständige Inhaltsangabe     . Eine umfassende Analyse der Hauptfiguren     . Eine ausführliche Interpretation     . Fragen zur Vertiefung    Warum derQuerleser.de?  Egal ob Du Literaturliebhaber mit wenig Zeit zum Lesen, Lesemuffel oder Schüler in der Prüfungsvorbereitung bist, die Analysereihe derQuerleser.de bietet Dir sofort detailliertes Wissen über literarische Werke - ganz klassisch als Buch oder natürlich auf Deinem Computer, Tablet oder Smartphone!  Literatur auf den Punkt gebracht mit derQuerleser.de!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Der kleine Hobbit von J. R. R. Tolkien (Lektüre...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der kleine Hobbit von J. R. R. Tolkien - Endlich verständlich mit der Lektürehilfe von derQuerleser.de!  Diese klare und zuverlässige Analyse von J. R. R. Tolkiens Der kleine Hobbit aus dem Jahre 1937 hilft Dir dabei, den Kultroman schnell und bis ins kleinste Detail zu erfassen. Der kleine Hobbit Bilbo Beutlin führt ein ruhiges und friedliches Leben, bis eines Tages der Zauberer Gandalf vor seiner Tür steht und ihn zusammen mit dreizehn Zwergen auf eine abenteuerliche Reise schickt. Unzählige Gefahren lauern auf ihrem Weg zum Einsamen Berg, in dem ein gigantischer Drache über einen sagenhaften Goldschatz wacht.  In dieser Lektürehilfe sind enthalten:     . Eine vollständige Inhaltsangabe     . Eine umfassende Analyse der Hauptfiguren     . Eine ausführliche Interpretation     . Fragen zur Vertiefung    Warum derQuerleser.de?  Egal ob Du Literaturliebhaber mit wenig Zeit zum Lesen, Lesemuffel oder Schüler in der Prüfungsvorbereitung bist, die Analysereihe derQuerleser.de bietet Dir sofort detailliertes Wissen über literarische Werke - ganz klassisch als Buch oder natürlich auf Deinem Computer, Tablet oder Smartphone!  Literatur auf den Punkt gebracht mit derQuerleser.de!

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Kinder- und Jugendliteratur in Erziehung und So...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,0, Universität Rostock (Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik), Veranstaltung: Vordiplomarbeit in Allgemeiner Erziehungswissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: 1997 - Das Jahr, in dem die Kinder- und Jugendliteratur um einen Meilenstein der besonderen Art erweitert wurde. Der erste Band der Harry-Potter-Romane 'Harry Potter und der Stein der Weisen' hält Einzug in die Buchläden der ganzen Welt. Bis zum Erscheinungszeitpunkt dieser Arbeit sind vier Bände der Geschichte um Harry Potter erschienen und weltweit verkauften sie sich ungefähr 112 Millionen mal, davon in Deutschland allein mehr als 11 Million mal. Seitdem sind die vier Bände in diversen Bestsellerlisten auf den vordersten Plätzen zu finden. Ein etwa vergleichbarer Erfolg lässt sich nur in den 70er Jahren bei Tolkiens 'Herr der Ringe' finden. Als eine Konsequenz dieses Erfolgs beschäftigen sich Kritiker, Pädagogen, Literaturwissenschaftler, Medien, die Kirche und auch Eltern mit der Wirkung und dem Einfluss der Harry-Potter-Romane auf die Erziehung und Sozialisation der Kinder und Jugendlichen. Ein Boom, wie ihn diese Bücher ausgelöst haben, bedarf immer einer detaillierten Betrachtung und Analyse. Allerdings lassen sich noch keine professionellen Abhandlungen zu dieser Thematik finden. Das Internet oder Zeitschriften als populärwissenschaftliche Plattformen für Diskussionen, in denen der Inhalt und Wert der Harry-Potter-Romane analysiert werden, erscheinen mir da als nicht ausreichend, obgleich ich mich gelegentlich auch auf Angaben der Zeitschrift 'Spiegel' beziehe. Um eine fundierte Bestätigung oder auch Widerlegung meiner Theorien über die Einflussmöglichkeiten der Harry-Potter-Romane auf Erziehung und Sozialisation von Kindern und Jugendlichen zu erlangen, habe ich mich eines von mir erarbeiteten Fragebogens für Schüler bedient. Den Rahmen dieser Arbeit bildet zudem die Auseinandersetzung mit der Begriffsdifferenzierung von Kinder- und Jugendliteratur und deren Einfluss auf Erziehung und Sozialisation. Zusätzlich soll ein Überblick über die verschiedenen Genre von Kinder- und Jugendliteratur einen Einblick in das große Feld dieser Literaturgattung geben. Eine Ergänzung der Thematik dieser Arbeit wäre eine allgemeine Betrachtung bzw. ein Vergleich zur Nutzung anderer Medien durch Kinder und Jugendliche und deren Einfluss. Der Rahmen und die Eingrenzung des Themas ließen diese Betrachtungen jedoch nicht zu.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Wie kann Deutsch und Elbisch kontrastiv verglic...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,0, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig (Seminar für Deutsche Sprache und Literatur), 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Als 2001 die Premiere des Kinoerfolgs 'Der Herr der Ringe: Die Gefährten' in den Kinos anlief, waren elbische Worte, die ersten, die der Kinobesucher vernehmen konnte. So begann einer der erfolgreichsten Fantasyfilme der letzten Jahre mit Worten aus einer Sprache, die den wenigsten Menschen bekannt sein dürfte und die von noch weniger Leuten verstanden, geschweige denn gesprochen wird. Manchen Kinobesuchern war oder ist nicht bewusst, dass diese Filme auf der Grundlage eines umfassenden literarischen Werkes des englischen Professors John Ronald Reuel Tolkien basieren. Die Geschichten Mittelerdes entstanden Anfang des 20. Jahrhunderts in dem Kopf eines einzelnen, von vielen als genial bezeichneten Mannes. Als 1937 das Buch 'The Hobbit' erschienen war, wurde Tolkien bald gebeten, einen zweiten Teil zu schreiben. Dieses Werk entpuppte sich nicht als Fortsetzung, sondern als eigenständiges Werk von erheblich größerem Umfang, als ursprünglich beabsichtigt: 'Der Herr der Ringe' stieß auf ein begeistertes Publikum, so dass 'Der Herr der Ringe' zum zweit meist gelesenen Buch nach der Bibel avancierte. Tolkien, der als Sprachwissenschaftler eine große Liebe für Sprachen empfand und selbst eigene Sprachen erdachte, hatte Sprachen im Kopf, die er entwickeln wollte und brauchte eine Welt, in der diese existieren, leben und sich verändern konntent. Es handelt sich bei Tolkiens Sprachen nicht um Phantasiesprachen aus willkürlich zusammengesetzten Wortkonstrukten, sondern um Sprachen mit einer relativ vollständigen Grammatik, einem Wortkorpus, Phonologie und eigener Schrift. Dank vieler Bemühungen Christopher Tolkiens, sowie verschiedener Schüler und Fans seines Vaters, ist es möglich geworden, das Elbische (Sindarin und Quenya) zu erforschen und sie ein wenig zu erlernen. Das Ziel dieser Arbeit ist es, auf Basis des literarischen Werkes einen tieferen Einblick in die Kunstsprachen Tolkiens und vor allem in das Elbische (Quenya) zu geben. Um dies zu erreichen, wird zunächst ein umfassender Einblick in Tolkiens literarisches Schaffen und das Werk selbst nötig sein. Anschließend soll das 'Quenya' auf der Ebene der Grammatik dem Deutschen gegenübergestellt werden, um zu zeigen, auf welche Weise beide Sprachen verglichen werden können. Im Verlauf der Betrachtung wird auch der Aspekt 'Kunstsprachen' Beachtung finden und es sollen sich am Ende Überlegungen anschließen, inwiefern Tolkiens 'Elbisch' als Kunstsprache gewertet werden kann.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot